American Express mit deutlich mehr Umsatz

American Express erhöht seine Erlöse um 13 Prozent auf 7,3 Milliarden Dollar. Zurückgeführt wird dies von American Express auf die steigende Kauflust der Kunden und höhere Gebühren. Die Kreditkartenzahlungen der Kunden sind um 15% gestiegen. American Express strukturiert den Konzern zurzeit um, Service-Standorte werden zusammengelegt oder geschlossen, weil immer mehr Kunden ihre Transaktionen online erledigen und deshalb weniger Mitarbeiter benötigt werden. Durch die Umstrukturierung sollen 550 Arbeitsplätze abgebaut werden.

Die Banken in den USA haben zudem über eine deutliche bessere Zahlungsmoral berichtet, auch bedingt durch die zurückgehende Arbeitslosigkeit. Ein wesentlicher unterschied zu Visa und Mastercard ist die Tatsache, dass American Express nicht bezahlte Rechnungen selbst verkraften muss. Bei Visa und Mastercard liegt das Risko bei den Vertragspartnern, von denen die Karten ausgegeben werden. Das sind in der Regel Banken, Fluggesellschaften oder Autoverleiher.

 


You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply