cardNmore – Kreditkarte ohne Jahresgebühr

cardNmore ist eine Kreditkartenlösung, die vom Lebensmitteldiscounter Netto angeboten wird. Eine der beiden Kreditkarten ist im Grunde eine Kundenkarte mit Maestro-Funktion, die andere eine vollwertige MasterCard. Herausgeber ist Barclaycard, ein Unternehmen, das seit 1966 Kreditkarten anbietet.

Barclays war 1966 die erste europäische Bank, die mit der „Barclaycard“ eine Kreditkarte herausgab. Im selben Jahr akzeptierten 30.000 Kaufleute und Einzelhändler die Barclaycard und die monatliche Rückzahlung wurde für die Bankkunden eingerichtet. Heute ist Barclaycard als Unternehmenseinheit der Barclays Bank PLC nicht nur in Großbritannien Marktführer, sondern einer der führenden Herausgeber von Kreditkarten weltweit.

Die Vorteile des cardNmore-Kartendoppels

  • vollwertige MasterCard und Netto Maestro Karte
  • dauerhaft beitragsfrei
  • bis zu 2 Monate zinsfreies Zahlungsziel
  • Ab sofort 500 Startpunkte anstatt nur 200 cardNmore Punkte, die in Prämien eingelöst werden können

Rückzahlung in Teilbeträgen
Pro Monat müssen Sie nur 2% Ihrer Rechnung begleichen (mindestens € 15,-). Wenn Sie sich für die bequeme Raten­zahlung entscheiden, fallen lediglich bankübliche Zinsen an.

Vollwertiges Kartendoppel ohne Jahresgebühr
Bei der Netto cardNmore handelt es sich um ein Karten-Doppel bestehend aus einer Netto-Kundenkarte mit Maestro-Funktion und einer vollwertigen cardNmore MasterCard. Beide Karten sind ganz einfach online zu beantragen, sofern der Antragsteller volljährig ist und über einen Wohnsitz und ein Girokonto in Deutschland verfügt. Beide Karten sind dauerhaft gebührenfrei – weder bei der Beantragung noch während der Nutzungsdauer oder bei Kündigung fallen Gebühren an.

Worauf bei den Gebühren zu achten ist
Das cardNmore-Kartendoppel ist zwar ohne jährliche Gebühr zu haben – dennoch können Gebühren anfallen. Sie sollten als neuer Kunde unbedingt darauf achten, bei der Einzugsermächtigung auf dem Formular das Feld Gesamtsaldo anzukreuzen. Damit wird der fällige Betrag 28 Tage nach Rechnungsstellung automatisch in einem Betrag abgebucht.

Wer lediglich die Einzugsermächtigung erteilt, muss damit rechnen, dass der fällige Betrag automatisch in Raten abgebucht wird – und das wird erheblich teurer. Ab diesem Zeitpunkt gilt dann nämlich ein effektiver Jahreszins von 16,24 Prozent. Auch bei Bargeldabhebungen sollten Kartennutzer vorsichtig sein, Abhebungen kosten 4 Prozent, mindestens jedoch 5,95 Euro. Bargeldabhebungen in Fremdwährungen schlagen sogar mit 5,99 Prozent zu Buche.

Sicherheit
Mit der 5-Sterne-Sicherheit sind Sie bestens abgesichert: Schutz gegen Kartenmissbrauch, 24-Stunden-Notfall- Hilfe, Notfall-Service auf Reisen, Internet-Lieferschutz und Online-Kundenservice.

 


You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply