Die Prepaid Kreditkarte

Eine Prepaid Kreditkarte – oder auch Guthaben-Kreditkarte, muss vor der Nutzung grundsätzlich aufgeladen werden, demzufolge spricht man auch von einer aufladbaren Kreditkarten. D.h. es muss vorher Geld auf das Kreditkartenkonto eingezahlt werden, um damit bezahlen zu können.

Es gibt dafür viele sogenannte „Auflademöglichkeiten“, z.B. per Paypal, Paysafecard, Ukash, GiroPay, Sofort-Überweisung oder eine klassische Überweisung. Das bedeutet auch, dass eine Prepaid Kreditkarte keine Kreditfunktion hat. Es ist vergleichbar mit einem Debitkonto, dass Kreditkartenkonto muss dabei immer gedeckt sein.

Bei der Beantragung einer Prepaid Kreditkarte ist keine Bonitätsprüfung erforderlich, es wird auch keine Schufa-Auskunft eingeholt. Eine Übersicht nahezu aller Prepaid Kreditkarten – mit ausführlichen Informationen finden Sie auf unseren speziellen Seiten für aufladbare Kreditkarten.


 


You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply