DKB-Cash Kreditkarte – So gut sind Konto & VISA-Karte wirklich

Eine der bekanntesten Direktbanken in Deutschland ist das Tochterunternehmen der Bayerischen Landesbank, die DKB (Deutsche Kreditbank). Die Bank zählt zu den Pionieren im Onlinebanking, mit ihren Angeboten, wie z.B. dem kostenlosen DKB-Cash, konnte die Bank bereits mehr als 3 Millionen Kunden gewinnen. Das DKB-Cash umfasst nicht nur eine kostenlose VISA Kreditkarte, vielmehr ist es ein Allround-Angebot, bestehend aus einem gebührenfreien Girokonto, einem optionalen Tagesgeldkonto, einer Girokarte sowie der bereits erwähnten Kreditkarte.

DKB-Cash für Aktiv- und Passiv-Kunden kostenlos

Grundsätzlich ist das DKB-Cash für alle Kunden gebührenfrei, aber die DKB unterscheidet seit dem 01.12.2016 zwischen Aktiv- und Passiv-Kunden. Aktiv-Kunden sind alle Personen, bei denen ein monatlicher Geldeingang von 700 EUR oder mehr verbucht wird, wobei das Geld nicht in einer Summe und auch nicht zwangsläufig als Gehalt eingehen muss. Passiv-Kunden sind alle Personen, bei denen monatlich ein geringerer oder kein Geldbetrag verbucht wird.

Welche unterschiedlichen Leistungen gibt es für Aktiv- und Pasiv-Kunden

Gebühren für Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen
Für Aktiv-Kunden: Anders als bei vielen scheinbar kostenlosen Kreditkarten, lässt sich mit der DKB-Kreditkarte tatsächlich weltweit kostenlos Bargeld an Geldautomaten beziehen – auch in Ländern mit fremder Währung. Es fällt weder eine einmalige Gebühr an, noch wird ein prozentualer Betrag vom abgehoben Bargeld fällig. Auch kann die Kreditkarte weltweit für bargeldlose Zahlungen genutzt werden, ohne dass ein sogenanntes Auslandseinsatzentgelt berechnet wird.

Für Passiv-Kunden: Innerhalb der Euro-Zone sind Kartenzahlungen und Bargeldabhebungen gebührenfrei möglich. In Fremdwährungsländern wird eine Gebühr in Höhe von 1,75% des abgehobenen Betrags bzw. der Rechnungssumme fällig. Heben Sie beispielsweise in den USA umgerechnet 200€ Bargeld am Geldautomaten ab, zahlen Sie an die DKB eine Gebühr in Höhe von 3,50€.

Für alle DKB-Cash Nutzer gilt das tägliche Bargeldlimit von mindestens 50 EUR bis maximal 1.000 EUR. Während Kartenzahlungen und die Versorgung mit Bargeld innerhalb der Euro-Länder für alle Kunden kostenlos sind, haben Aktiv-Kunden einen zusätzlichen Vorteil in Fremdwährungsländern. Die Gebühren für Passiv-Kunden (1,75% vom Betrag) sind eine faire und kostengünstige Lösung für Gelegenheitsnutzer des DKB-Cash. Bei Konkurrenz-Karten wie der Barclaycard New Visa oder der Comdirect Kreditkarte fallen diese Kosten für alle Kunden an.

Identitätsprüfung ohne Weg zur Post

Mittels Fernidentifizierung / VideoIdent per Webcam und Mikrofon erfolgt die Identitätsprüfung. Was Sie hierfür benötigen ist ein Rechner, Tablet oder Smartphone mit Webcam, einen Internetzugang und Ihren Personalausweis bzw. Reisepass. Kontoantrag in wenigen Minuten online ausfüllen und Ihre Daten per Video-Chat bestätigen – täglich von 7-22 Uhr. Mit dieser Prüfung entfällt der Gang zur Postfiliale. Selbstverständlich kann statt der online Identitätsprüfung das Post Identverfahren beantragen.

Im Überblick

  • Kreditkarte dauerhaft ohne Grundgebühren
  • Inklusive gebührenfreiem Girokonto
  • Auf Wunsch kostenlose Partnerkarten
  • Für Aktiv-Kunden: Weltweit gebührenfrei Bargeld an Geldautomaten abheben und per Kreditkarte zahlen
  • Für Passiv-Kunden: Kostenlos innerhalb der EU Bargeld an Geldautomaten abheben und per Kreditkarte zahlen
  • Schnelle Beantragung, auf Wunsch auch ohne PostIdent
  • Optionales Tagesgeldkonto mit Guthabenzinsen

Nachteile
Mit der Visa-Kreditkarte kann innerhalb der EU ohne zusätzlichen Kosten bezahlt oder Bargeld abgehoben werden. Aktiv-Kunden können die Karte weltweit kostenlos einsetzen. In beiden Fällen eignet sich Angebot daher ideal für den Urlaub oder die Geschäftsreise. Nur Passiv-Kunden müssen in Fremdwährungsländern die Zusatzkosten beachten. Wer das Konto gerne mit seinem Partner teilen möchte, kann zudem eine kostenfreie Partnerkarte beantragen.

Unser Fazit: Egal ob Sie das Angebot als Hauptkonto oder die Kreditkarte nur zusätzlich nutzen möchten, das DKB-Cash zählt zu den besten Angeboten in Deutschland, niedrige Dispozinsen, die Kreditkarte ist dauerhaft gebührenfrei – und das Girokonto gibt gebührenfrei dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.