Kreditkarten-Abrechnungsarten

Der Besitzer einer Kreditkarte kann zwischen folgenden Rückzahlungsmöglichkeiten oder Abrechnungsarten wählen.

Am bekanntesten sind die sogenannten Charge Cards, bei denen ihnen wird am Ende des Abrechnungszeitraumes der gesamte Kreditkartenumsatz vom Girokonto abgebucht wird.

Dann gibt es die Revolving Kreditkarten, bei denen der offene Kreditkartenbetrag prozentual in Raten bzw. Teilbeträgen monatsweise zurückgezahlt wird. Es ist auch möglich, einen vorher festgelegten Mindestbetrag monatsweise zurückzubezahlen.

Ganz anders läuft die Abrechnung bei Prepaid Kreditkarten. Hierbei muss vor Nutzung der Kreditkarte ein bestimmter Betrag auf die Karte aufgeladen werden, um diese dann nutzen zu können. Diese Art der Kreditkarte ist für Nutzer zu empfehlen, die eine negative Schufa haben – da es keine Bonitätsprüfung gibt. Aber auch für Jugendliche ist die Prepaid Kreditkarte interessant, da diese vor Überschuldung schützt.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass der Kreditkarteninhaber eine Überweisung auf sein Kreditkartenkonto tätigt, um dieses wieder auszugleichen – so können Sollzinsen gespart werden.

 


You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply