Kreditkartenumsätze wachsen weiter

Umsätze per Kreditkarte nehmen weiter zu, Verbraucher greifen immer häufiger zu ihrer EC- oder Kreditkarte – um die Einkäufe zu bezahlen. Besonders beliebt sind dabei Kreditkarten mit Teilzahlungs- oder Zahlungszielfunktion. Dabei werden die Rechnungen der Verbraucher in monatlichen Raten zurückgeführt, oder zu einem späteren Zeitpunkt in einer Summe bezahlt. Der Anteil der Bargeldzahlungen im Einzelhandel ist laut Handelsforschungsinstitut EHI im vergangenen Jahr auf 55,6 Prozent gesunken. Der Umsatzanteil an Kreditkartenzahlungen habe dagegen 2012 erstmals die Schwelle von 40 Prozent überschritten – und sich auf 41,3 Prozent des Umsatzvolumens belaufen.

Insgesamt wurden im Einzelhandel 2012 rund 385 Milliarden Euro umgesetzt – ohne die Umsätze in Versandhandel, Apotheken, an Tankstellen oder im Autohandel. Per Kreditkarte seien davon 159 Milliarden Euro beglichen worden. Dies entspricht einem Zuwachs von acht Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr, teilte das Handelsforschungsinstitut weiter mit. Auch die EC-Karte wird dabei gerne genutzt, 84,5 Prozent der Umsätze würden mit EC-Karten beglichen, der Rest mit Kreditkarten. Dabei kommen alle Kreditkarten zum Einsatz – wie klassische ebenso wie die gebührenfreie Kreditkarte. Wobei sich mit einer kostenlose Kreditkarte zusätzlich auch noch die Kosten reduzieren lassen.


 


You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply