Originelles Geldgeschenk – die Prepaid Kreditkarte

Geld zu Weihnachten steht bei Jugendlichen hoch im Kurs und Geldgeschenke kann man jetzt originell gestalten. Die Webseite experto.de empfiehlt die Prepaid Kreditkarte. Und hier auch die guten Gründe warum.

Es war einmal das Sparbuch und der Geldgutschein
Es gab einmal die Zeit, als einem Kind oder Jugendlichen von den Eltern ein eigenes Sparbuch angelegt wurde, auf das er sein erspartes Taschengeld oder den Lohn fürs Zeitungsaustragen einzahlte und worüber er frei verfügte. Diese Büchlein verzeichnete über die Jahre, wie Sohnemann oder Töchterchen beim neuen Fahrrad zugezahlt haben oder sich eine Stereoanlage kauften. Doch diese Büchlein sammeln heutzutage wohl eher nur noch Staub. Stattdessen schenkte man dann Geldgutscheine oder legte gleich die Geldscheine in einen Umschlag mit einer Weihnachtskarte.

Das Neueste in Geldgeschenken: die Prepaid Kreditkarte
Aber mit der Prepaid Kreditkarte jetzt gibt es eben noch etwas Neueres als der Geldgutschein für den itunes Store oder für H&M. Für diejenigen, die noch nicht so ganz im englischen Neudeutsch angekommen sind – „prepaid“ heißt wörtlich „vorausbezahlt“ und bedeutet schlicht, dass sich auf der Kreditkarte ein festes Guthaben befindet, wie etwa 50 oder 100 Euro.

Und so ein Stück Plastikgeld fühlt sich auch gleich anders an, als ein Briefumschlag. Es fühlt sich einfach erwachsen an. Laut experto.de liegt hier auch genau der große Erziehungsbonus von solchen Kreditkarten: mit der Anbindung an ein Konto, kann der Jugendliche dann auch gleich den vernünftigen Umgang mit Geld lernen. Er kann genau verfolgen, was auf dem Guthabenkonto seiner Kreditkarte der aktuelle Stand ist. Ebenso können die Eltern hier aber auch ein wachsames Auge auf die Ausgaben haben und gegebenenfalls den Junior zum Gespräch über den Saldo einbestellen.

Der Jugendliche kann die Karte also sowohl aufladen wie auch das darauf existierende Guthaben für sich verwenden. Insbesondere empfiehlt man die Payango Prepaid Visacard der BW Bank, bei der die Aufladung im Gegensatz zu anderen Prepaid Kreditkarten kostenlos ist. Zudem erhält man zusätzlich eine Bankkarte (EC-Karte) und die Möglichkeit, Kontoauszüge zu drucken und andere Dienstleistungen für eine Jahresgebühr.

Preisgekröntes Zinsmodell der Prepaid Kreditkarte
Da die Payango Prepaid Visacard der BW Bank eine Kreditkarte auf Guthabenbasis ist, ist die Möglichkeit einer Überziehung auch von vornherein ausgeschlossen.

Doch nun zum letzten, wenn nicht dem größten Vorteil der Prepaid Kreditkarte der BW Bank – für die diese Bank auch schon mehrfach ausgezeichnet wurde: das Guthaben wird verzinst.

Zwar handelt es sich hier um einen relativ niedrigen Zinssatz von etwa einem Prozent, aber so kann ein Heranwachsender auch erste Erfahrungen machen, wie gespartes Geld vermehrt werden kann. Das gab es zwar schon beim Sparbuch, aber welcher Jugendliche hat wirklich je darauf geschaut? Das haben wohl eher die Eltern gemacht. Beim Online-Banking einer Prepaid Karte kann es dem jungen Eigentümer aber durchaus angenehm auffallen, dass es gelegentlich Guthabenbewegungen zu seinem Vorteil gibt.

Ganz abgesehen von all diesen durchaus löblichen und wirklich sinnvollen Aspekten und Möglichkeiten einer Prepaid Kreditkarte, ist da noch der nicht zu unterschätzende Coolness-Faktor. Eine individuell gestaltete Kreditkarte macht einfach mehr her als das Sparbüchlein oder gar der Fünfzig-Euro-Schein.


 


You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply