Wüstenrot Top Giro

2005 ist aus der Fusion von Wüstenrot Bank AG und Wüstenrot Hypothekenbank AG die Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank mit Sitz in Ludwigsburg entstanden. Sie ist eine der ersten Universalbanken mit Pfandbrieflizenz nach dem im Juli 2005 neu in Kraft getretenen Pfandbriefgesetz. Gegründet 1968 als Spezialinstitut für Baufinanzierungen, unterstützte die Wüstenrot Bank von Beginn an Kunden der Wüstenrot Bausparkasse bei der Finanzierung ihrer Immobilienvorhaben.

Seither hat sich die Wüstenrot Bank stetig weiterentwickelt – aus ihrer Fusion mit der Wüstenrot Hypothekenbank ist 2005 die Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank entstanden. Sie ist eine der ersten Universalbanken mit Pfandbrieflizenz nach dem im Juli 2005 neu in Kraft getretenen Pfandbriefgesetz.

Gebühren und Leistungen

  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Kein Mindestgeldeingang
  • Guthabenverzinsung ab dem 1. Euro
  • Kostenloses Kartendoppel -Bankkundenkarte (Maestro) und Visa Classic* / Visa Prepaid
  • Elektronischer Kontoauszug monatlich
  • Mit der Bankkundenkarte (Maestro) an allen Geldautomaten mit CashPool-Logo
  • 24 x im Jahr mit der Visa Classic , 12 x im Jahr mit der Visa Prepaid , deutschlandweit an ca. 50.000 und weltweit an nahezu 1,6 Million Geldautomaten mit Visa-Logo. Danach für nur 99 Cent pro Abhebung.
  • Bis zu 200 EUR bei mehr als 4.500 REWE und PENNY-Märkte, vorausgesetzt der Einkaufswert beträgt mind. 20 EUR bei REWE (mind. 25 EUR bei PENNY) und die Bezahlung erfolgt mit der Bankkundenkarte (Maestro-Karte).

Die Wüstenrot Bank konnte sich in der Internetumfrage vom Anlegermagazin Börse Online und dem Nachrichtensender n-tv als „Beste Direktbank des Jahres 2011“ mit einer Gesamtbewertung von 1,34 (sehr gut) durchsetzen. Thematisiert wurden unter anderem Gebühren und Kosten der Bank, Qualität von Beratung und Kundeninformationen sowie Freundlichkeit und Erreichbarkeit der Bankmitarbeiter.

 


You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply